Placeholder

Lifestyle

Parov Stelar im exklusiven A1 Interview

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Lifestyle

Die besten Tipps für den perfekten Umzug

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

5 Minuten

Lifestyle

Die besten Dating App Alternativen zu Tinder und Co.

Online-Dating ist dank modernen Dating Apps mittlerweile massentauglich geworden. Doch Tinder und Co. genießen nicht unbedingt den besten Ruf. Wir haben ein paar Alternativen für euch herausgesucht, die definitiv einen Versuch wert sind.

Mit ein paar Swipes neue Leute kennenzulernen geht dank Dating Apps heute so schnell und einfach wie noch nie. Jeder und jede kann über sein iPhone oder Android-Smartphone genau das finden, was er oder sie sucht: die große Liebe oder auch „nur“ eine neue Bekanntschaft. In der Theorie gibt es für jeden Flirt-Topf den passenden Deckel. In der Praxis gestaltet sich die Suche aber meist doch etwas komplizierter. Denn es gibt unzählige virtuelle Singlebörsen, die um die Aufmerksamkeit der Singles buhlen. Der Platzhirsch ist sicherlich die App Tinder. Doch wer hier schon mal angemeldet war, weiß: Zwischen blöden Kommentaren und verschwommenen, Oberkörper-freien Selfies ist es oft gar nicht so leicht, ein ansprechendes Gegenüber zu finden – zumal einem oft die gleichen potenziellen Dates mindestens 34-mal angezeigt werden. Außerdem wird Tinder oftmals Oberflächlichkeit vorgeworfen, schließlich geht es beim Swipen, seien wir uns ehrlich, rein um die Optik. Deshalb haben wir mal eine kleine Netzrecherche betrieben und für euch die besten Dating Apps, abseits der großen Player wie Tinder, Bumble, Lovoo und Co., gefunden:

1. BlindMate

© BlindMate

Diese brandneue (und kostenlose) App aus Berlin könnte unser Dating-Verhalten nachhaltig verändern. Denn hier suchst nicht du nach einem passenden Match, sondern deine Freund:innen tun das für dich. Die Argumentation dahinter: Die meisten Paare lernen sich nicht über Tinder kennen, sondern über den Freundeskreis. Deshalb erstellen auch deine Freund:innen dein Dating-Profil. Die Suche nach einer bzw. einem passenden Partner:in übernimmt dein Freundeskreis ebenfalls. Bei einem Match siehst du zu Beginn kein Profilbild, erst nach einigen Nachrichten wird das ganze Profil sichtbar – ein digitales Blind Date sozusagen. BlindMate ist die ideale Plattform für all jene, die einen Tapetenwechsel im Online Dating-Dschungel suchen und keine Lust mehr auf Oberflächlichkeit haben. Eine große Portion Vertrauen in die besten Freund:innen braucht es aber auch.

Die App BlindMate gibt es kostenlos sowohl für Android- als auch Apple-Nutzerinnen.

2. Hinge

© Hinge

Hinge ist nach eigenen Angaben die App, die „designt wurde um sie zu löschen“. Sie verspricht vor allem eine neue Form des Datings, die effektiv ist und nicht süchtig nach mehr und mehr Kontakten macht. Dafür benutzt die App Daten und einen sogenannten „Matchmaking Algorithm“, der sogar, so liest man es auf der Website, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Klingt fast zu gut, um wahr zu sein? Finden wir auch, aber einen Versuch wäre es doch wert, oder? Die 2012 gegründete App sammelt im Zuge der Nutzung Daten über dich und lernt dich durch künstliche Intelligenz besser kennen, um dir künftig auch auf dich zugeschnittene Matches ausspielen zu können. Hinge ermutigt dich auch, zu Themen wie deiner Religion, Bildungsstand oder deinem Alltagsleben Stellung zu beziehen. Sympathisch: Um (versehentliches) Ghosting vorzubeugen, versendet Hinge automatisch einen Friendly Reminder, wenn du in einer Konversation mit dem Antworten an der Reihe bist.

Hinge gibt es kostenlos für Android und iOS.

3. Lovetastic

Dating ohne Foto, dafür mit Leuten die wirklich zu einem passen – das verspicht die App Lovetastic. Ziel ist es, dass eine Sympathie entsteht ohne noch die Optik seines Gegenübers zu kennen. Dies geschieht in erster Instanz nur durch die Angaben in den Profilen der Singles. Hat man gleiche Interessen oder findet das Profil der anderen Person spannend, kann man ein Like vergeben. Wenn die andere Person dies ebenfalls tut, hat man ein Match. Ab dann können auch Fotos ausgetauscht werden, die jedoch nach 10 Sekunden wieder gelöscht werden. Die App überzeugt darüber hinaus auch mit spannenden Features: So kann dem eigenen Profil etwa auch eine Voice Message hinzugefügt werden. So kannst du direkt herausfinden, wie die Stimme des anderen klingt.

Lovetastic gibt es kostenlos für Apple- sowie Android-User:innen.

4. Candidate

© Candidate

Candidate vereint Dating mit einem aufregenden Frage-Antwort-Spiel, das sich auch wunderbar als Icebreaker eignet. Spielerisch lernst du so neue Leute kennen, indem du bis zu fünf Fragen beantwortest bzw. stelle auch selbst bis zu fünf Fragen an dein Gegenüber. Anonym kannst du auch die Antworten der anderen Person bewerten und mittels Like zeigen, dass du sie bzw. ihn kennenlernen möchtest. Ein Foto musst du übrigens nicht zwingend hochladen. Denn das erklärte Ziel der Dating App ist es, dass nicht nur das Profilbild bzw. die Optik entscheiden, sondern auch Charaktereigenschaften wie Kreativität, Ehrlichkeit und der richtige Humor.

Candidate gibt es kostenlos für Apple sowie Android.

5. Once

Once ist eine sogenannte Slow Dating App. Das bedeutet: Statt „Wisch und Weg“ können sich Nutzer:innen hier mehr Zeit nehmen, um die Liebe zu finden. Auch hier kommt Künstliche Intelligenz zum Einsatz. Mit deren Hilfe grenzt der Algorithmus von Once mögliche Paare auf Basis ihrer vorherigen Präferenzen ein. Dem bzw. der Nutzer:in wird pro Tag nur eine passende Person vorgeschlagen. Daher kommt auch der Name Once. Danach hat man 24 Stunden Zeit, um das Match zu liken und ein Gespräch zu beginnen. Dank eines Steckbriefs, den man zu Beginn ausfüllt, können beide Personen direkt mehr über den jeweils anderen erfahren und vorab checken, ob man zusammenpassen könnte oder nicht.

Once gibt es kostenlos für Apple- sowie Android-Nutzer:innen.

6. Wayvs

© Wayvs

Stop Swiping. Start Talking. Das ist das Motto der Slow Dating App Wayvs. Wer genug von sinnlosem Swipen und leeren Gesprächen hat, ist hier richtig. Denn dein Match lernst du hier über Sprachnachrichten kennen. Das Prinzip dahinter: Die eigene Stimme zeigt viele Facetten der Persönlichkeit. Deswegen können auf dem eigenen Profil auch Antworten auf bestimmte Fragen eingesprochen werden. So kommt man einfacher ins Gespräch. Statt hundert Mal zu swipen, schlägt einem die App außerdem automatisch jeden Tag eine personalisierte Auswahl passender Matches vor. Ein weiterer großer Vorteil: Audio Dating ist wahnsinnig intuitiv und auch effizienter. Denn wenn das Gespräch mittels Voice Messages in der App schon gut verläuft, ist die Chance höher, dass auch das erste Date positiv verläuft.

Wayvs ist kostenlos und erhältlich für iOS- und Android-Geräte.

Übrigens: Dating-Apps für LGBT-Community, also lesbische, schwule, bisexuelle und transgender Singles, sind noch einmal eine eigene Wissenschaft für sich. Teilweise gibt es eigene Angebote wie Grindr und HER, teilweise bieten heterosexuelle Apps aber auch eine homosexuelle Partnervermittlung an.

7. Planet Single – Die Dating Miniserie auf CANAL+

© Canal+ Polska S.A. 2021

Wer im realen Leben endgültig eine Auszeit vom Online Dating braucht, kann sich mit der neuen Miniserie, die am 24. Juli auf CANAL+ und CANAL+ FIRST startet, wieder Lust aufs Swipen, Scrollen, Texten, Flirten und Co. holen. Planet Single ist eine Eigenproduktion von CANAL+ und zeigt die zahlreichen Facetten aus der Welt des Online Datings. Jede der acht Episoden schildert die Höhen und Tiefen der Liebe in der modernen Welt, immer betrachtet durch die Augen eines anderen Regisseurs. Die Geschichten sind in sich abgeschlossen, mit Charakteren unterschiedlichen Alters, Hintergrunds und Motivation für die Suche nach einem Partner im Internet. Sie alle haben aber eines gemeinsam: den Wunsch, die Liebe zu finden. Die bittersüßen Geschichten berühren, da sie eng mit dem wirklichen Leben verbunden sind und sich jeder mit ihnen identifizieren kann. Ein echtes Must-See für den Sommer, nicht nur für Romantiker:innen!

Du hast Lust Planet Single zu streamen? Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich: Denn aktuell ist bei jeder Xplore TV Anmeldung der Streaming-Dienst CANAL+ 6 Monate* inkludiert!

*Bei Bestellung des CANAL+ Dienstes entfällt das Grundentgelt in den ersten sechs Monaten, danach kommt das reguläre monatliche Grundentgelt in der Höhe von Euro 8,99 (inkl. USt.) zur Verrechnung. Die Aktion muss binnen 4 Wochen ab Bestellung von A1 Xplore TV separat bestellt werden, andernfalls erlischt der Anspruch.

Artikelübersicht